Home / Archiv

Archiv

02.05.2015

Super Flugtag am Samstag mit vielen Streckenflügen, geschleppt von unserem Vereinskameraden Siggi, der den ganzen Tag auf seiner neu entwickelten E-Winde ausharrte, um uns und unsere Gäste in die Luft zu bringen. Ein dickes Danke dafür. 54 Schlepps, elektrisch ohne nachladen und ohne Stromerzeuger, mit einer nicht dagewesenen Energiebilanz für`s Windenschleppen "fly green".
Elektrowinde von Sigi

Nach Ende des letzten Schlepp`s, sind genau 9,0 kWh durch die Leistungselektronik der Antriebseinheiten „geflossen“.

Der durchschnittliche Verbrauch, bei 54 Starts, beträgt somit ca. 0,17 kWh pro Schlepp (netto)! Bei Stromkosten von 0,25 € pro kWh macht das bei 9 kWh ca. 2,25€. Also pro Schlepp ca. 5 Cent!

Man muss aber noch mit dem Wirkungsgrad der Batterien von ca. 70% rechnen, dennoch kann behauptet werden, dass im Ganzen gesehen ca. 10 Cent pro (Solo) Schlepp reichen! Theoretisch haben die Batterien eine Ladung von ca. 16 kWh. Wir hätten also mit Siggis Elektrowinde noch 10 bis 15 Schlepps (ist aber noch spekulativ) ohne nachladen machen können. Aber leider waren ja alle Piloten weg! Die Batteriespannungen waren immer noch im „grünen Bereich“. Das testen wir dann am nächsten Flugtag.

Saisonauftakt in Metzingen am Wochenende 7. - 8.März 2015

Am 07.03 trafen sich die Vereinsmitglieder, um die Betriebsbereitschaft der Winden herzustellen. Nachdem alle Arbeiten erledigt waren, ging es auf die Bahn und wir haben unseren ersten Schlepp in diesem Jahr durchgeführt. Mit einer Ausklinkhöhe von 780m wurde gleich ein neuer Rekord aufgestellt. Klar, dass der starke Wind an diesem Tag mit dazu beigetragen hat. Somit beließen wir es dann auch bei diesem einen Schlepp.

Am 8.3. waren dann die Windverhältnisse etwas besser, so dass mit 13 Piloten ein reger Flugbetrieb aufkam. Drei Piloten absolvierten ihre ersten Freiflüge nach der Ausbildung. Trotz des immer noch ordentlichen Windes haben die drei das klasse gemeistert. Es wurden insgesamt 38 Schlepps durchgeführt, wobei fast jeder Schlepp Ausklinkhöhen von über 500m erreichte. Man hat hierbei gemerkt, dass Vereinsmitglieder und auch Gastpiloten als eingespieltes Team zusammengearbeitet haben. Alles in allem ein perfekter Tag, der mit einem Essen beim Italiener seinen Abschluss fand. So kann es weitergehen.

Saisonstart 2015

Jahreshauptversammlung 2015 am 22. Feb 2015

Auf der ordentlichen Mitgliederversammlung, die zahlreich besucht war, wurde u.a. eine Neuerung der Flugbetriebsordnung (FBO) für Metzingen beschlossen. Wesentlicher Bestandteil ist die Auflage während des Fluges über Funk empfangsbereit zu sein. Die Betriebsfrequenz für die Gleitschirmflieger in Metzingen ist der PMR-Kanal 4 (446.04375 MHz). Zur Erhöhung der Sicherheit im Mischbetrieb mit den Segelfliegern wurde dieses aus Sicht der Mitgliederversammlung nötig. Aufgrund der Erfahrungen der letzten Jahre zeigt es sich, das es gut ist, wenn der Startleiter oder Windenfahrer in der einen oder anderen Situation einen Gefahrenhinweis geben kann. Die Auflage gilt gleichermaßen für Mitglieder wie auch für Gäste. Sobald unsere Schriftführerin das Protokoll der JHV erstellt hat, ist es im Mitgliederbereich einsehbar.

JHV2015
Top